Skip to content

Servicewüste Deutschland – es geht auch anders

In Deutschland haben Sie es als Kunde häufig nicht so leicht. Schaut man nämlich einmal ins Ausland, dann kann man es kaum fassen, was für die Kunden so alles getan wird. Wenn auch Sie bereits das eine oder andere Mal in anderen Ländern waren, haben Sie sicherlich auch das eine oder andere Mal im Supermarkt um die Ecke Sonnenmilch oder etwas anderes eingekauft. Was ist Ihnen dabei vielleicht aufgefallen? Richtig in vielen Ländern ist es einfach Ganz und Gebe, dass dem Kunden die Sachen einpackt weden.
Haben Sie das einmal und wirklich nur einmal hier in Deutschland erlebt? Wenn Sie bei Aldi darauf warten würden, dass irgendwer Ihnen die Sachen einpackt, wären Sie schnell ein unbeliebter Kunde. Teilweise geht dieser schon fast negative Service ein wenig zu weit. Viele Kunden beschweren sich darüber, dass ihre Sachen teilweise schon fast in den Wagen geworfen werden. Doch was sollen auch die Kassierer machen. Das Problem liegt nämlich nicht bei den Kassierern.

Die Grundeinstellung und die Vorgaben
Wer sich einmal mit den Kassierern unterhält, der wird schnell mitbekommen, dass diese für diesen miesen Service gar nichts können. Das Motto der Geschäftsleitung lautet häufig: günstige Ware dafür null Service. Und anscheinend können die meisten Deutschen damit leben. Denn es wird zwar viel darüber gemeckert, doch da die wenigsten den Vergleich haben, wird es einfach akzeptiert. Und die Verkäufer würden sicherlich auch kein Problem damit haben, die Sachen einzupacken und ggf. bis zum Auto zu bringen. Wenn da nicht die Vorgabe von ganz oben käme. Zumal in fast allen Fällen viel zu wenig Personal für diese Arbeiten vorhanden sind.

Wie es sein sollte
In einem ganz anderen Bereich, nämlich den Wohnungen und Immobilien, wird der Kunde noch wie ein König behandelt. Dabei kann der Kunde hier die Vorteile mit vollen Zügen genießen. Beispielsweise die Deutsche Annington verwöhnt ihre Kundschaft und lockt damit auch neue Kunden an: provisionsfreie Wohnungen, telefonische Direktreservierung oder eine 24-Stunden-Reparatur-Hotline gehören einfach dazu. Hier sieht man den Wert des Kunden noch aus einer ganz anderen Perspektive. Schließlich soll sich der Kunde wohlfühlen und mit gutem Gewissen in die Wohnungen einziehen. Wenn Sie z.B. einen Mieter dafür werben, erhalten Sie 100€ Bonus.

Bild: Benjamin Thorn  / pixelio.de

Comments are closed.